Individuell entworfene Stauraummöbel der Tischlerei Bernd Blankenburg sorgen für mehr Platz zum Spielen, Wohnen und Schlafen in einem Berliner Kinderzimmer mit Dachschräge.

Die Wohnsituation war bisher ausreichend: Auf 12m² Zimmerfläche tobte der kleine Spross mit Wonne. Doch schon jetzt zeichnete sich im Kleinen ab was im Großen Fakt sein würde: Platzmangel. Durch eine über das ganze Zimmer verlaufende Dachschräge und eine Einrichtung mit Standardmöbeln benötigte der gemütliche Raum eine Stauraumoptimierung.

Verschenkter Platz – kein Schicksal auf Lebenszeit

Mithilfe einer Bleistiftskizze stieg die Mutter in die Planung ein und vereinbarte mit Meistertischler Bernd Blankenburg einen vor Ort Beratungstermin zur Konkretisierung ihrer Pläne.

Bernd Blankenburg dazu: “Dieser Schritt ist einfach hilfreich, wenn es gut werden soll. Theoretisch können Möbel in 1A-Qualität von der Stange gefertigt werden – was die Möbelindustrie seit Jahrzehnten beweist. Aber Standardmöbel orientieren sich eben nun einmal auch nur an Standard-Wohnsituationen. Individuelle Wohnsituationen, wie in unserem vorliegenden Fall die Dachschräge, finden dort so gut wie keine Berücksichtigung.“

Rat vom Profi

Neben der Erstellung eines Aufmaßes dient der Beratungstermin vor allen Dingen der Klärung folgender Erfordernisse an die neuen Möbel: Funktion, Ergonomie und haptischer Spezifika, Erkennen der Beanspruchungsszenarien, Auswahl geeigneter Materialien mit entsprechender  Farbgebung, Harmonie in der Raumaufteilung, Berücksichtigung der Lichtverhältnisse. Aber auch dem Realitätscheck:  Wurde ein wichtiges Detail vergessen? Kollidieren einzelne Zielstellungen miteinander?

Letztlich bildet dieses Gespräch die Grundlage für die passgenaue Umsetzung des Kundenwunsches und ist in der Regel auch der Unterschied zwischen Amateur und Profi.

 

So sah es vorher aus:

Standard-Möbel verschenkten dringend benötigten Platz.

Das Ziel: Mehr Stauraum für Spielsachen und Kleidung

Die neuen Griffe befinden sich im Einklang den Linien des Kinderzimmers – und sind robust.

Für das Berliner Kinderzimmer ergab sich die folgende Fertigungsliste:

  • 1 Abseitenschrank mit Einlegeböden
  • 1 Schreibtisch mit Rollcontainer
  • 1 Kleiderschrank
  • 1 Bettumrandung mit Borden

Für die Farbgebung entschied sich die Kundin  für ein freundliches, helles Dekor Mangola „Cremeweiss-abgesetzt“. Aufgrund der Beanspruchung empfahl Bernd Blankenburg die Verwendung einer kunststoffbeschichteten Spanplatte. Sie gilt als besonders robustes und langlebiges Baumaterial für den Innenbereich. Die Auswahl der Griffe und Beschläge konnte die Kundin bequem einem Fachkatalog vornehmen.

 

 

 

Verlässliche Montage an einem Tag

Zum vereinbarten Wunschtermin konnte der Sohn seine neuen 4 Wände in Beschlag nehmen. Das alte Bett hat zwischen Tür und Fenster einen neuen Platz gefunden, es gibt viele Regale für Kleinigkeiten und soviel mehr Stauraum, damit das Kinderzimmer – wenigstens die meiste Zeit – ordentlich aufgeräumt ist.

Das Ergebnis:

Viel neuer Platz und Stauraum ist entstanden.

 

Übrigens: Empirische Untersuchungen belegen, dass sich Streit zwischen Eltern und Kindern am häufigsten entzündet weil die Kinder ihr Zimmer nicht ordentlich aufgeräumt haben – diese Gefahr wurde im Berliner Kinderzimmer unter der Dachschräge nun weitläufig gebannt.

Auch Sie möchten mehr Stauraum?
Direkt einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.

Haben Sie bereits eine Budgetvorstellung?

Wann und wo wünschen Sie einen Beratungstermin?

Was sollten wir bereits vorab wissen?

„Ein Traum von einem aufgeräumten Kinderzimmer“